Kontobasierte Vertriebslösungen: Koordinierung und Auswirkungen auf den Umsatz

B2B-Verkauf bedeutet heute, Kunden zu ihren Bedingungen anzusprechen, wo und wann immer sie es vorziehen, mit ihren Lieferanten in Kontakt zu treten, zu interagieren und Geschäfte zu tätigen.

Ausrichtung ist nicht das richtige Ziel für optimale Kundenerlebnisse

Der größte Irrglaube im Zusammenhang mit dem kontobasierten Marketing ist der Glaube, dass eine einzelne Funktion für die kontobasierte Strategie verantwortlich ist. Es handelt sich nicht um eine Marketing-Initiative. Es handelt sich nicht um eine Verkaufsinitiative. Es ist eine strategische Geschäftsinitiative. Die Abteilungen auf der umsatzgenerierenden Seite Ihres Unternehmens sind Ihre Partner, wenn es darum geht, Ihre Marketinginvestitionen in zurechenbare Einnahmen umzuwandeln. Zeitraum.


Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing zum Aufbau

Pipeline

Wert

Der größte Teil des ABM ist für die Vertriebsmitarbeiter nicht umsetzbar. Aus diesem Grund dienen zu viele ABM-Programme dazu, die gewünschte Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing noch weiter zu trennen und die Herangehensweise an jedes Zielkonto zu fragmentieren. Hier kommt die vertriebsorientierte, kontobasierte Strategie ins Spiel. Die Entwicklung einer ergebnisorientierten Strategie für Kunden erfordert, dass die Vertriebsmitarbeiter in den vorgelagerten Phasen des Trichters, die traditionell vom Marketing kontrolliert werden, mehr Aufmerksamkeit aufbringen. Ziel ist es, die Marketingbemühungen zu ergänzen, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen und an jedem Kontaktpunkt einen Mehrwert zu bieten. Diese Ausrichtung trägt dazu bei, bei ausgewählten Zielkunden so schnell und so oft wie möglich ein Engagement zu erzeugen, anstatt Leads einfach „über den Zaun zu werfen“.


Kollaboratives ABM:

Jenseits von Alignment

MRP Prelytix führt Marketing und Vertrieb zu einer einzigen kontobasierten Strategie zusammen und nutzt eine Reihe von Kundeninteraktionen im gesamten Unternehmen auf eine Art und Weise, wie dies mit herkömmlichen Taktiken zur Nachfragegenerierung nicht möglich ist. Diese Koordinierung und Zusammenarbeit ist genau die richtige Lösung, um konsistente, hochwertige Informationen für jedes Zielkonto zu liefern und gleichzeitig eine verantwortliche Umgebung zu schaffen, die die Strategien von Vertrieb und Marketing zur Einbindung der Käufer aufeinander abstimmt.