Juniper Netzwerke

Das Komplexe vereinfachen: ABM für die anspruchsvolle Marketingorganisation

E

Spielen

Juniper Networks verfügte über zahlreiche eigene Daten, mit denen es arbeiten konnte. Was fehlte, waren Einblicke in die Bedürfnisse der potenziellen Kunden und die Interaktionen der Vertriebspartner mit ihnen. „Wir verfügen über ein großes Datenteam, das die besten Strategien und Taktiken für die Ausführung einer ABM-Bewegung auswählt, um die Zeit bis zum Umsatz zu verkürzen, den Geschäftsumfang zu erhöhen und es für unsere Verkäufer lohnender zu machen, sich auf Kunden mit hohem Potenzial zu konzentrieren“, so Tina O’Dell, Head of Global Channel Marketing bei Juniper Networks. „Wir können diese Informationen zusammenstellen und sie an unsere Vertriebsorganisation oder Verkäufer weitergeben, aber danach gibt es einen großen blinden Fleck.

Durch die Kombination der eigenen Intent-Daten mit der MRP-Lösung konnte das Team von O’Dell sowohl die Interessensgebiete der potenziellen Kunden als auch deren Handlungsbereitschaft messen. Durch die Identifizierung der Konten mit einem hohen Maß an Interesse und Engagement kann Juniper Networks die Konten mit der höchsten Priorität herausfiltern und diese zuerst ansprechen. Dies hat die Marketingstrategie des Unternehmens vereinfacht und seine Kampagnen effizienter gemacht; es hat auch die Zeit bis zum Umsatz verkürzt und ermöglicht gleichzeitig die weitere Pflege von Kunden, die weniger Interesse und Engagement zeigen.